News

Logo-beide
SV Obersasbach informiert
Ergebnisse und Vorschau

Herren

 

Bezirksliga

 

Ergebnis vom 04.10.
SG Lauf/Obersasbach II - FSV Kappelrodeck-Waldulm II 0:2
SG Lauf/Obersasbach I - FSV Kappelrodeck-Waldulm I 3:4

Tore: Markus Ringwald (3x)
Keineswegs lammfromm trat Gästespieler Gino Lamm bei der SG auf. Er schoss für seine Elf alle 4 Tore, sorgte dafür, dass die Bilici-Schützlinge weiterhin ohne Punkt ihr Dasein fristen. Die Gäste waren sofort hellwach, trafen auf eine Heimelf, die fahrig, nervös und unsicher wirkte. Bereits in Minute 6 hatte Lamm eine Großchance, aber er scheiterte im kleinen Strafraum an Torwächter Fabio Aulicino, der Schuss 1 mit tollem Reflex per Fußabwehr abwehrte, sowie den umgehenden Nachschuss entsorgte. Die Entstehung dieser Top-Möglichkeit kann als Grundmuster für den Verlauf des Spiels, den sich daraus entwickelnden Einschussmöglichkeiten und den Toren von Lamm gelten. Über die linke Angriffsseite wirbelte Justin Hock und in der Mitte lauerte Lamm. Beide machten viel zu oft unbelästigt ihr Ding. In den Spielminuten 12, mit einem Doppelschlag in der 48. und 50.ten, sowie dem Siegtreffer in der 90.ten Minute, kürte er seine Elf zum Sieger, bestrafte die offensichtlichen Abwehrmängel. Es spricht für die Platzherren, dass sie ihre Chancen suchten, nie aufgaben, über hohen Einsatzwillen auch genügend hatten. Markus Ringwald, der eine Bilderbuchflanke von Johannes Herkert, mit einem präzisen Kopfball zum Ausgleich einnetzte und danach eine Ballstaffette, über Leon Schaufler, J. Herkert, zum Führungstreffer nutzte, waren verdienter Lohn. Direkt nach der der Pause, folgte der Lamm-Doppelschlag gegen eine völlig indisponierte Abwehr. Die Einheimischen, vor allen Tarik Tarhan und Manuel Schmidt gaben nicht auf, gingen weite Wege, zwangen die Gäste, nach einer Zuckerflanke von Jonas Lepold zu einem Eigentor und Augenblicke später, mussten sie einen präzisen Kopfball von Andreas Tisch, in letzter Not, am Überschreiten der Torlinie hindern. Die Gäste hatten insgesamt die zwingenderen Chancen, ein Remis verhinderte Fehlerprofiteur Lamm, der kurz vor Schluss einlochte. (JoHo)

 

Vorschau:
Dienstag, den 06.10.2020
19.00 Uhr VfB Gaggenau 2001 II - SG Lauf/Obersasbach II
Mittwoch, den 7.10.2020
19.00 Uhr VfB Gaggenau 2001 I - SG Lauf/Obersasbach I
Sonntag, den 11.10.2020
13:15 Uhr SG Lauf/Obersasbach II - SV Sinzheim III
15:00 Uhr SG Lauf/Obersasbach I - SV Sinzheim II
gespielt wird in Lauf 

Die Reservisten des Landesligisten SV Sinzheim, geben als Aufsteiger ihre Visitenkarte ab. Die Gäste haben sich relativ schnell in der Bezirksliga Respekt verschafft, befinden sich auf einem respektablen Mittelfeldplatz, sind derzeit weit, weit weg von der SG. Über Jahre hinweg, kam es in der Bezirksliga und Kreisliga A. zu zahlreichen Begegnungen, wobei die Bilanz eindeutig zugunsten des kommenden Gegners ausfällt. In der Meisterschaftssaison 2018/2019 gewann die SG. in Sinzheim klar, schuf damit eine wichtige Grundlage für den Aufstieg in die Bezirksliga. Das ist ein Weilchen her. Die Mannen um Spielertrainer Bilici können mit Sicherheit davon ausgehen, dass sie auf einen Gegner treffen, der ihnen alles abverlangt. Die Gäste haben soeben in Baden-Oos gewonnen, also dort, wo die SG. vor wenigen Wochen, eine deftige Packung hinnehmen musste. Also J. Herkert, T.Tarhan, M. Schmidt, Y. Stortz und Co. wissen, was auf sie zukommt. Bleibt zu hoffen, dass Ergün Bilici die richtigen Stellschrauben in der Defensive findet, um die Zahl der Gegentreffer erheblich zu reduzieren und vor allen Dingen es nicht wieder passiert, dass ein einzelner Gästeakteur allein 4 Treffer erzielt. Erst dann, hat man eine realistische Chance auf einen Punktgewinn. (JoHo)


Frauen

 

Bezirksliga Frauen

Ergebnis vom 03.10.
SV Scherzheim - SV Obersasbach 2:2
Tore: Daniela Hug, Annika Lamm

 

Vorschau:
Samstag, den 10.10.2020
18.00 Uhr SV Obersasbach - FV Muggensturm

zurück...

Keine Kommentare

  • Rss