News

Dienstag, 30. März 2021
SV Obersasbach informiert
Neue Homepageadresse

Ab dem 1.4.2021 gilt die neue Homepageadresse:

http://www.svobersasbach.de

Vielen Dank an alle treuen Leser
Manfred Hörth
(webmaster)

Mittwoch, 10. März 2021
Noch-kleiner
SV Obersasbach informiert
Neuzugänge 2021

Neuzugänge bei der SG Lauf/Obersasbach
Dreu Neuzugänge kann die SG aufweisen:
Paul Burghause aus Kappelrodeck, begann dort seine sportliche Laufbahn, spielte im weiteren Verlauf in Jugendmannschaften des VfR Achern und SV Sinzheim. In der Folge wechselte er zum SC Önsbach, dort trainierte sein Vater die Seniorenmannschaften. 
Moritz Ebert. Spielte zunächst in der Jugend und den Senioren bei Önsbach, danach in Wagshurst, bevor der Wechsel zur SG. Freistett-Rheinbischofsheim folgte. Dort konnte er verletzungsbedingt in der laufenden Saison nicht spielen, sucht nun eine neue Herausforderung bei der SG. Lauf/Obersasbach.
Dominique Burger ist ein Laufer Eigengewächs, hat bis zur A-Jgd. in Lauf bzw. in der A-Jgd. Spielgemeinschaft mit Sasbachwalden gespielt, wechselte dann nach Fautenbach. , Studium in Karlruhe, Arbeitsstelle in Mannheim folgten, begleitet vom Fußballspielen in den Vereinen Durlach-Aue und ASV Feudenheim, sowie einer vorübergehenden Rückkehr zum SV Lauf. Er war lange weg, nun zieht es ihn in seine Heimat und zur SG. Lauf/Obersasbach.
JoHo

Samstag, 20. Februar 2021
Sbfv-logo_0_%282%29
SV Obersasbach informiert
Pressemitteilung des SBFV

Verbandsvorstand beschließt Varianten zur Saisonfortsetzung


Der Verbandsvorstand des Südbadischen Fußballverbandes hat am Freitagabend
den Rahmen für die Fortsetzung der Saison 2020/21 weiter angepasst. Das Bestreben ist weiterhin, die Saison mit Auf- und Absteigern abzuschließen und zu werten. Kann die Vorrunde in Staffeln mit 11 oder mehr Mannschaften bis zum 30. Juni 2021 nicht fertig gespielt werden, wird die Spielzeit grundsätzlich in allen Staffeln des Herren-, Frauen- und Jugendspielbetriebs jeweils annulliert.
Wie bereits am 4. Dezember 2020 vom Verbandsvorstand beschlossen, wird beim Spielmodus nach der Staffelgröße differenziert. Entscheidend sind die noch zur Verfügung stehenden Spieltage: Nach aktuellem Stand kann in Staffeln mit 11 oder  mehr Mannschaften nur noch die Vorrunde zu Ende gespielt und anschließend gewertet werden.
In Staffeln mit 10 oder weniger Mannschaften ist nach dem Abschluss der Vorrunde die bereits beschlossene und kommunizierte „verkürzte Rückrunde“ weiterhin möglich. Auf- und Abstiegsspiele sind in beiden Varianten vorgesehen.
Vor den ersten Pflichtspielen ist eine Vorbereitungszeit von etwa vier Wochen vorgesehen.
Der Trainingsbetrieb ohne Kontaktbeschränkungen auf dem Spielfeld muss dafür von den Behörden grundsätzlich erlaubt sein. Der letztmögliche Zeitpunkt für die Durchführung des Spielbetriebs in den Staffeln mit 11 und mehr Mannschaften nach dem beschriebenen Modus ist der 9. Mai.
Nach dem 9. Mai stehen nicht mehr genügend Spieltage für Staffeln mit 11 oder mehr Mannschaften für die Beendigung der Vorrunde bis zum 30. Juni 2021 zur Verfügung. Dann müssen alle Staffeln ohne Wertung und ohne Auf- und Absteiger annulliert werden. Eine Differenzierung ist hier im Herren-, Frauen- und Jugendspielbetrieb nicht möglich, da dies
Aufsteiger in annullierte Staffeln und noch größere Staffelgrößen in der Saison 2021/22 zur Folge haben würde.
Eine Verlängerung der Spielzeit 2020/21 über den 30. Juni hinaus würde zu erheblichen Problemen bei den Vereinswechseln, beim Übergang zu den Baden-Württembergweiten Oberligen, bei der Saisonplanung für die Vereine und bei der Planung und Durchführung der Saison 2021/22 führen. Bereits die Verlängerung der Saison 2019/20 wurde aus den
genannten Gründen vom außerordentlichen Verbandstag 2020 ausgeschlossen; eine zu damals veränderte Sachlage ist nicht erkennbar.
Ein Abbruch zum jetzigen Zeitpunkt wäre nicht im Sinne des sportlichen Wettbewerbes. Der SBFV ist verpflichtet, den Spielbetrieb für seine Vereine mit der Austragung möglichst vieler Spiele zu organisieren, sofern dies möglich ist. Mit den beschlossenen Regelungen, dem Datum des 9. Mai 2021 und den zugesicherten etwa vier Wochen Vorbereitungszeit wird in
dieser unsicheren Pandemiezeit die bestmögliche Klarheit gegeben. Gleichzeitig steht die Saison 2020/21 wegen der Abhängigkeit des Spielbetriebs von den behördlichen Entscheidungen und den unvorhersehbaren Entwicklungen des Infektionsgeschehens
weiterhin unter Vorbehalt.
Vor den Beschlüssen gab es am 17. Februar 2021 einen digitalen Austausch mit den Vereinen. Vizepräsident Dr. Christian Dusch und Geschäftsführer Siegbert Lipps gingen auf die Fragen ein – eine Videoaufzeichnung ist auf sbfv.de zu finden. Der Abend und viele Nachrichten von Vereinen im Anschluss zeigten ein breites Stimmungsbild, wobei sich eine Mehrheit für die Fortführung der Saison ausspricht. Den Wunsch, bald wieder auf den Platz zurückkehren zu können, teilten alle Beteiligten.
„Wir sind uns bewusst, dass wir mit unseren Entscheidungen nicht alle Spieler und Vereine begeistern werden. Die Rahmenbedingungen sind aber leider so, dass wir erneut keine langfristige Planbarkeit haben. Das hat zur Folge, dass wir nur schrittweise vorgehen können. Keinesfalls wollen wir Chancen zum Fußballspielen durch verfrühte Entscheidungen gefährden. Deshalb müssen wir für weitere Entscheidungen noch weiter abwarten“, erläutert Dr. Dusch. 
Präsident Thomas Schmidt sagt: „Wir würden es sehr begrüßen, wenn uns die Politik in nächster Zeit auch für den Amateur- und Freizeitsport eine Öffnungsperspektive bieten und damit Planbarkeit verschaffen würde. Gerade die Kinder und Jugendlichen leiden in der Lockdown-Phase besonders unter dem Bewegungsmangel. Unabhängig von der Frage, ob diese in einem Wettbewerb Fußball spielen können, wäre es sicher ein großer Schritt, wenn hier wenigstens Trainingsbetrieb stattfinden könnte. Dass dabei die Hygienevorschriften eingehalten werden müssen, ist natürlich selbstverständlich.“ 

(Südbadischer Fußballverband e.V. Fridolin Wernick
Schwarzwaldstraße 185a Tel. 0761 - 28269 26 E-Mail: fridolin.wernick@sbfv.de
79117 Freiburg Fax 0761 - 28269 923 Internet: www.sbfv.de
vom 20.02.2021)

Mittwoch, 10. Februar 2021
Noch-kleiner
SV Obersasbach informiert
Trainerwechsel

Mit Wirkung zum 1. Juli 2021 wird Ralf Kimmig neuer Trainer der SG Lauf-Obersasbach. Er wird Nachfolger von Ergün Bilici, der neue Herausforderungen sucht. Ralk Kimmig ist derzeit noch Trainer beim SC Offenburg und hat dort die Verantwortung für das Perspektivteam (Kreisliga A) inne. Vor der Trainerlaufbahn hat er im Bezirk Offenburg bei den Vereinen Bottenau, Önsbach und im Bezirk Baden-Baden beim SV Oberachern gespielt. Weitere Trainerstationen waren Reichenbach, Co-Trainer in Önsbach, sowie Jugendtrainer in Windschläg und Ebersweier. Der 36jährige Kimmig ist sich der anspruchsvollen Aufgabe bewusst, weiss, dass die SG. derzeit keine Bäume ausreißt. Er will Stabilität aufbauen, den Spielern wieder Spass am Fußball vermitteln langfristige Aufbauarbeit leisten. Die SG Lauf/Obersasbach freut sich auf die gemeinsame, zukünftige Arbeit, wünscht alles Gute. Dem scheidenden Trainer Ergün Bilici, mit dem man in der Saison 2018/2019 Meister der Kreisliga A Süd wurde, den Aufstieg in die Bezirksliga schaffte, viel Glück und den Erfolg, nach dem er strebt.  JoHo

Dienstag, 12. Januar 2021
Info-k
SV Obersasbach informiert
Ende dieser Homepage

Mitteilung des Homepage-Betreibers (vom 11.01.2021):
 

Liebe Simigos-Nutzer,

wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass die Simigos-Webseiten in den kommenden Monaten abgeschaltet werden. In einem ersten Schritt wird ab dem 30.03.2021 jeder Besucher einer Simigos-Webseite eine Sicherheitswarnung erhalten, da zu diesem Datum die Sicherheitszertifikate auslaufen und wir keine neuen Sicherheitszertifikate mehr erwerben werden. In den Folgemonaten wird die Funktionalität der Webseiten weiteren Einschränkungen unterliegen. Bereits jetzt ist es nicht mehr möglich Bilder hochzuladen. Zum 30.06.2021 wird Simigos dann endgültig abgeschaltet.

Zum Abschluss möchten wir uns noch für die jahrelange Treue bei Ihnen bedanken und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Viele Grüße

Ihr Simigos-Team

 

Der SV Obersasbach bedankt sich bei den Betreibern der Homepage-Plattform für die Unterstützung und Hilfe in den letzten Jahren. Wir haben Verständnis für diesen Schritt und wünschen den (ehemaligen) Betreibern für ihre Zukunft alles Gute.

 

Der SV Obersasbach wird sich bemühen, Euch in absehbarer Zukunft eine Alternative anbieten zu können.
Wir werden dies hier und auf facebook, aber auch im Gemeindeblatt veröffentlichen.

Sonntag, 29. November 2020
SV Obersasbach informiert
Guten Rutsch

nach 2021

wünscht der Sportverein Obersasbach all seinen Freunden und Gönnern.
Vor allem: Bleiben Sie gesund!

 

  • Rss